Fusonic goes Bitcoin

19. May 2021

Rene Ponudic

6 Min.

Fusonic goes Bitcoin – Beweggründe, Kritik und eine Portion Mut

Bitcoin ist ein innovatives Zahlungsnetzwerk und eine neue Art von Geld. Wir glauben, dass Bitcoin wirklich etwas verändern kann, wenn wir es denn zulassen. Bitcoin kann Stabilität, mehr Privatsphäre und Sicherheit bringen und eröffnet dabei völlig neue Nutzungsmöglichkeiten.

Wir kennen die Kritik und gehen trotzdem unseren Weg

Bevor ich genauer auf unsere Pläne eingehe: Ja, wir sind uns völlig bewusst, dass Bitcoin sehr kontrovers diskutiert wird. In der Kritik stehen der enorme Energieverbrauch, die schlechte Skalierbarkeit oder das Potenzial, für anonyme und illegale Zahlungen verwendet zu werden. Nachdem wir uns nun jahrelang intensiv mit Bitcoin beschäftigt haben, sind wir zu der Überzeugung gekommen, dass die Vorteile und Chancen von Bitcoin überwiegen. Die Gesellschaft wird von Bitcoin profitieren. Wir werden in den kommenden Monaten noch gezielt auf verschiedene Kritikpunkte eingehen und freuen uns bereits darauf, unsere Erfahrungen und Learnings auf unserem Weg mit euch zu teilen.

Magic internet money

Bitcoin ist wohl eines der faszinierendsten Softwareprojekte der Geschichte: Das Open-Source-Projekt hat über die letzten zwölf Jahre ganz ohne Kapitalgeber, ohne CEO und ohne Marketingbudget eine Marktkapitalisierung von über einer Billion Dollar erreicht und wird heute bereits von Millionen Menschen auf der ganzen Welt verwendet. Bitcoin ist das erste Geld, das rein digital und knapp ist. Es kann in Sekundenbruchteilen um die Welt gesendet werden und hat – im Gegensatz zu allen gesetzlichen Zahlungsmitteln – eine determinierte, abnehmende und unveränderbare Inflationsrate. Und: Bitcoin ist für alle da. Du brauchst lediglich eine Internetverbindung sowie ein Smartphone und schon bist du Teil des finanziellen Netzwerks – ganz ohne Formulare, Legitimation am Bankschalter oder lange Wartezeiten.

Neue Werte, neue Gelder

Digitalisierung verändert unsere Leben radikal. Vor nicht mal 30 Jahren steckte das Internet noch in den Kinderschuhen, E-Mails waren Tech-Enthusiasten vorbehalten, E-Commerce eine vage Idee und Mobiltelefone alles andere als „Smartphones“.

Wir glauben, dass Digitalisierung keinen Bogen um Geld machen wird und dass sich uns dadurch eine einmalige Chance bietet. Wir können Werte in unserem Geldsystem verankern, die dringend benötigt werden:

  • Stabilität
    Neue Bitcoins können nicht aus dem Nichts geschaffen werden und die Gesamtmenge ist strikt limitiert, die Inflationsrate nimmt konstant ab und ist unveränderbar.
  • Sicherheit
    Transaktionen sind durch Kryptographie gesichert und solange du grundlegende Sicherheitsmaßnahmen vornimmst, kann niemand – außer dir – auf dein Geld zugreifen oder in deinem Namen Zahlungen vornehmen.
  • Dezentralität
    Bitcoin nutzt Peer-To-Peer-Technologie, um ohne zentrale Autorität auszukommen. Die Bearbeitung von Transaktionen und die Ausgabe neuer Bitcoins wird kollektiv durch das Netzwerk übernommen. Das Netzwerk ist auf der ganzen Welt verteilt und dadurch enorm ausfallsicher.
  • Zugänglichkeit
    Weltweit haben rund 31 Prozent der Erwachsenen keinen Zugang zum Banksystem. Das Bitcoin-Netzwerk ist für jeden auf der ganzen Welt verfügbar. Alles was du brauchst, sind ein Smartphone und eine Internetverbindung.
  • Verfügbarkeit
    Du kannst rund um die Uhr Transaktionen vornehmen, auch an Wochenenden und Feiertagen. Das Bitcoin-Netzwerk schläft nie und ist hochverfügbar.
  • International
    Bitcoin kann international genauso einfach verwendet werden, wie lokal: Es gibt weder lange Wartezeiten noch gibt es Beschränkungen hinsichtlich der Beträge, die versendet werden können. Für den internationalen Zahlungsverkehr fallen keine zusätzlichen Gebühren an.

Als Unternehmen der Digital-Branche sind wir der Überzeugung, dass Technologien einen wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung unserer Gesellschaft leisten. Unserer Ansicht nach ist Bitcoin auf dem besten Weg, eine ebensolche gesellschaftlich relevante Technologie zu werden.

Die Reise geht los...

Bitcoin hat riesiges Potenzial, viele Probleme in unserem jetzigen Geldsystem zu lösen und durch die technologische Überlegenheit zum aktuellen Zahlungssystem völlig neuartige Anwendungsfälle zu ermöglichen. Doch was bedeutet das für Fusonic als Unternehmen? Hier ist unser Plan für die kommenden Monate:

  • Discover & empower
    Wir wollen Bitcoin entdecken und unserem Umfeld die Vorteile und potenziellen Anwendungsfälle näher bringen – sowohl in internen Workshops und Diskussionen als auch auf unseren Social-Media-Kanälen, in Form von Blogartikeln, Newslettern und öffentlichen Events.
  • Bitcoin-basierte Software & Services
    Wir lieben es, großartige Software zu entwickeln. Wir wollen unser Know-how aktiv einbringen, um unseren Beitrag zum Erfolg dieser neuen Technologie zu leisten. Deshalb wollen wir Produkte und Dienstleistungen im Umfeld von Bitcoin evaluieren und anbieten.
  • Bitcoin als Zahlungsmittel
    Wir wollen nicht nur unseren Kunden anbieten, unsere Rechnungen in Bitcoin zu bezahlen, sondern auch unseren Mitarbeitern die Möglichkeit bieten, in Bitcoin bezahlt zu werden. Wir halten es dabei natürlich wie mit unseren Kunden: Wir missionieren nicht, wir klären auf und zeigen Chancen auf.
  • Bitcoin als Reserve-Asset
    Liquiditätsreserven von Fusonic werden in Bitcoin konvertiert und langfristig gehalten, um unsere Ersparnisse vor Inflation zu schützen. Um es in Bitcoin-Sprache auszudrücken: Wir sind HODLer.

Wir sind neugierig, wohin uns diese Reise führen wird und freuen uns bereits darauf, unsere Erfahrungen und Learnings auf den Fusonic-Kanälen zu teilen.

...und wir laden dich ein, uns zu begleiten!

Wieso habt ihr Laseraugen? Was ist eine Blockchain? Wieso braucht das Bitcoin-Netzwerk derart viel Strom? Und wie soll ich meinen Kaffee mit Bitcoin bezahlen, wenn die Transaktionsgebühren derart hoch sind? Wir verstehen, dass du viele Fragen hast – die hatten wir auch.

Wir werden über die kommenden Monate auf verschiedenste Aspekte zum Thema Bitcoin näher eingehen. Und weil wir uns nun schon ein bisschen länger mit dem Thema beschäftigen, werden wir im kommenden Blogartikel das Thema „Bitcoin und Umweltaspekte“ näher beleuchten.