Die KMU Digitalförderung gibt Starthilfe bei der Digitalisierung

31. Jan 2018

Rene Ponudic

3 Min.

Starthilfe bei der Digitalisierung

Die Digitalisierung ist da und ändert alles! Soweit so bekannt. Ebenfalls bekannt ist, dass der erste Schritt in der Regel der schwierigste ist. Daher haben WKO und das Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung die KMU-Digital-Förderung ins Leben gerufen. Diese soll Klein- und Mittelbetriebe beim digitalen Wandel etwas Starthilfe geben.

Kurz gesagt: Es gibt bis zu 4.000 Euro Förderung. Die Potentialanalyse, in der wir die Chancen der Digitalisierung individuell für euer Unternehmen ergründen, ist dank 100 % Förderbonus komplett kostenlos. Dabei finden wir heraus, wie digitale Technologien bei euren Geschäftsmodellen und Prozessen sinnvoll eingesetzt werden können. Anschließend könnt ihr noch den Beratungsbonus nutzen. Dieser liegt bei 50 % und deckt die Entwicklung einer individuellen Umsetzungsstrategie ab.

Ablauf

KMU Digital Status-Check

Zuerst macht ihr einen Online Status-Check, der dauert ungefähr 10 Minuten und ist Voraussetzung für die Beantragung des Förderbonus.

Status-Check

KMU Digital Potentialanalyse (Förderung 100 %)

Die Potenzialanalyse führen wir bei euch im Betrieb durch. Ziel ist es, einen Überblick über mögliche Chancen der Digitalisierung zu bekommen. Zur Potentialanalyse müsst ihr euch mit eurem WKO-Profil anmelden. Falls ihr eure Login-Daten vergessen habt, hilft euch die WKO-Serviceline unter 0800 221 221 oder benutzerverwaltung@wko.at weiter.

Zur Anmeldung

KMU Digital Beratung (Förderung 50 %)

Nachdem wir bei der Analyse die sich bietenden Potentiale festgehalten haben, geht es in diesem Schritt um die Maßnahmenplanung. Wir erarbeiten einen konkreten Plan zu zielführenden Digitalisierungsmaßnahmen.

Make it easy

Wenn euch das alles noch immer zu kompliziert erscheint, dann helfen wir euch gerne weiter. Klingelt einfach durch, vereinbart einen Termin und wir erklären es euch bis zu dreimal – danach verlangen wir Eintritt. ;-)

Termin vereinbaren

Q&A

Wir wissen nicht, welche Fragen am häufigsten gestellt werden, daher hier eine Ansammlung an Antworten auf Fragen, die wir zumindest erwarten würden.

Wer darf die Förderung anfordern?

Die Förderung darf von allen österreichischen Klein- und Mittelbetrieben in Anspruch genommen werden. Für die Anmeldung werden die WKO-Login-Daten und das Ergebnis des Online Status-Check benötigt.

Woher weiß ich, ob ich ein KMU bin?

Es gilt die Definition laut AGVO 2014 Anhang I. Heißt im Klartext: Unternehmen mit weniger als 250 Mitarbeitern, einem Jahresumsatz unter 50 Mio. Euro und einer maximalen Jahresbilanzsumme von 43 Mio. Euro. Wer es genau wissen will, findet die Antwort hier auf Seite 70.

Wie können die geplanten Maßnahmen aussehen?

Welche Maßnahmen geplant und umgesetzt werden, hängt in erster Linie von euch und eurem Geschäftsmodell bzw. euren Prozessen ab. Das kann von E-Commerce-Systemen über In-Store-Lösungen und Workflow-Automatisierung, bis hin zu Raumsteuerungen, Produktkonfiguratoren und Online-Portalen alles Mögliche sein. Sehr individuell eben – und so passend wie eine gute Frisur.

Bei wem kann ich die KMU Digital Beratung in Anspruch nehmen?

Bei allen zertifizierten Beratern. Wir würden uns natürlich freuen, wenn ihr zu uns kommt. Jedoch für den Fall, dass ihr euren Firmensitz im Burgenland habt und lieber jemanden mit kürzerem Anfahrtsweg hättet, findet ihr alle zertifizierten Berater im WKO Firmen A-Z. Uns erreicht ihr am besten über die Kontakt-Seite.