Softwareentwickler_in werden

31. May 2016

Matthias Burtscher

5 Min.

Vergiss Astronaut, so wirst du Softwareentwickler

Wer zur Polizei möchte, geht auf die Polizeischule, Automechanikerinnen, Bäckerinnen, Friseure und Tischler machen eine Lehre, doch wie zur Hölle werde ich Softwareentwickler?

TL;DR

Entdecke deinen eigenen Weg. Suche dir ein spannendes Projekt, das du realisieren möchtest. Lerne eine Programmiersprache. Bleib neugierig und experimentiere.

Da du diesen Beitrag liest, bringst du wahrscheinlich schon das nötige Interesse an Technik und Computern mit. Das ist auch schon eine der wichtigsten Voraussetzungen, um Softwareentwickler zu werden. Freude am Experimentieren und Entdecken und der Hang zu autodidaktischem Lernen sind zudem hilfreich.

Mach’ es zu deinem Projekt

Die meisten erfahrenen Softwareentwickler können dir von dem einem Projekt erzählen, „mit dem alles begann“. Sei es ein selbst programmierter Taschenrechner, ein Tool zur Verwaltung der eigenen Filmdatenbank oder die Website eines Bekannten. Suche dir ein Problem, das dich nervt, und mach’ es zu deinem Projekt. Im Laufe der Zeit wirst du Basics erlernen, viele Fehler machen und deine Skills nach und nach verbessern.

Lerne eine Programmiersprache

Grundlage als Softwareentwickler ist natürlich, dass du eine Programmiersprache beherrschst. Bei der Auswahl einer Programmiersprache, die für dein Projekt geeignet ist, hilft dir diese Orientierungshilfe. Um Programmieren zu lernen, gibt es online jede Menge kostenloser und kostenpflichtiger Tutorials und Kurse. Beispielsweise kannst du HTML & CSS, JavaScript, PHP, Python oder Ruby bei Codecademy lernen, ohne auch nur einen Cent zu bezahlen. Gratiskurse für JavaScript, Python, Ruby und andere Technologien wie Quellcodeverwaltung gibt es auch bei Code School.

Habe keine Angst davor, dich „falsch zu entscheiden“: Es wird nicht die letzte Programmiersprache sein, die du während deines Aufstiegs zum Softwareentwickler lernst – vermutlich werden es Dutzende sein. Welche dann die Richtigen für dich sind, wirst du im Laufe der Zeit entdecken.

Bleibe auf dem Laufenden und entdecke Neues

Um auf dem Laufenden zu bleiben, nutzen viele Entwickler Twitter, wo sie sich über neue Technologien informieren und gegenseitig Tipps austauschen. Als Start können wir dir empfehlen, folgenden Accounts zu folgen:

Auch wenn du über Twitter so schon die meisten News mitbekommen wirst, gibt es noch einige Blogs und News-Seiten, die wir dir nicht vorenthalten möchten:

Was Bücher angeht: Kauf’ sie dir nur, wenn du dir 100% sicher bist, dass du aus Büchern lernen möchtest – dieselben Infos findest du in der Regel schneller und kostenlos im Internet. Wenn du ein Problem hast und keine Lösung findest, nutze Stack Overflow.

Finde die richtige Ausbildung

Auch wenn einige Programmierstunden pro Woche nicht ausreichen werden, um ein professioneller Entwickler zu werden, können dir Lehrer und Tutoren die theoretischen Basics am besten beibringen.

Wenn du (noch) die Möglichkeit hast: such dir eine Schule bzw. Universität, die Softwareentwicklung praxisnah unterrichtet. In Vorarlberg kann man hierfür die HTL Dornbirn (Betriebsinformatik) und die HAK Bregenz (HWI Digital Business) empfehlen. In der höheren Bildung tun sich in den letzten Jahren insbesondere die FH Hagenberg, die FH Vorarlberg und das IT Kolleg Imst hervor.

Vergiss nie: Das Gelernte in der Schule/Uni ist gut und wichtig, kann aber nie das Experimentieren und „Learning-by-Doing“ ersetzen.

Tausche dich aus

Nicht nur im Internet via Twitter kannst du mit anderen Entwicklern in Kontakt kommen. Im Gsilicon Valley findet regelmäßig ein Webentwickler-Stammtisch (@vlbgwebdev) statt, zu dem du auch als Neuling herzlich eingeladen bist!

Die Plattform für digitale Initiativen veranstaltet zudem jährlich den Ummahüsla Hackathon. Entwickler aller Altersgruppen und Spezialisierungen treffen sich zwei Tage, um verrückte Ideen umzusetzen. Hier kannst du hautnah miterleben, was möglich ist und wie groß die Bandbreite an Technologien ist.

Wir hoffen, dir ein paar nützliche Tipps mit auf den Weg gegeben zu haben. Wenn du so weit bist, melde dich bei uns! Spannende Jobs warten auf dich ;-)



Webentwicklung Wissensausstausch beim VlbgWebDev Treffen

Beim @vlbgwebdev sind auch Neulinge jederzeit willkommen.