VR-Apps Programmierung

11. Aug 2016

Gabriele Wudrag

3 Min.

VR-Apps für Unternehmen

Virtual Reality gilt weit über die Grenzen der Ent­wickler­szene hinaus als „The Next BIG Thing“. In diesem Blogpost erläutern wir euch, wie wir diese Technologie bereits in einem Projekt umgesetzt haben, und geben euch Beispiele für mögliche Anwendungsgebiete.

Eines vorweg: VR ist nicht nur für Konzerne wie Lufthansa oder RedBull spannend!

Mission: VR-Produktmarketing

Wie passend diese spannende Technologie für Produktmarketing sein kann, zeigt unser VR-Projekt für das Schweizer Unternehmen Vectronix. Dabei versetzen wir den User in ein VR-Game, in dem ihm die Key-Features des multifunktionalen Laserentfernungsmesser COLD IPC – im wahrsten Sinne des Wortes – vor Augen geführt werden.

Ausgestattet mit einem VR-Headset lassen wir potenzielle Kunden, in ein VR-Game eintauchen, welches sie das COLD IPC und seine Möglichkeiten nicht nur sehen, sondern erleben lässt. Im Gegensatz zu einem klassischen Demomodell sehen Interessenten dank der VR-Technologie, wie sich das Produkt direkt am Einsatzort bewährt und können den virtuellen Prototyp ganz einfach mitnehmen.

Wenn ihr mehr über dieses VR-Projekt wissen wollt, klickt auf den Button.

Vectronix VR-Projekt

And if you don’t know – now you know!

Neben den eingangs erwähnten Konzernen, die ihre Liebe zum Extremsport bzw. die Liebe zueinander mit Hilfe von spektakulären 360° Videos mit der Welt teilen, gibt es auch jede Menge Möglichkeiten für kleine und nicht mehr ganz so kleine Unternehmen ihr eigenes VR-Projekt umzusetzen.

3 Beispiele für außergewöhnliche VR-Projekte

  1. Virtuelle Spaziergänge: Egal ob Hotel, Möbelhaus oder Wohnungsvermittler, für viele Unternehmen bietet Virtual Reality nicht nur die Möglichkeit, Produkte ihren Kunden näher, sondern sogar die Kunden in das Produkt zu bringen. Ferienziel- & Wohnungsbesichtigungen oder der Rundgang durch ein Möbelhaus – dank VR kann das alles gemütlich in Jogginghosen stattfinden. Alles, was man dazu braucht, ist eine 360°-Kamera.

  2. Organisatoren und Sponsoren von Veranstaltungen wünschen sich bei ihren Events natürlich so viele Besucher wie möglich. Doch all denjenigen, die es nicht schaffen physisch dabei zu sein, kann diese Erfahrung virtuell angeboten werden.

  3. Natürlich gibt es da noch die Spielindustrie, die mit VR ihre Spielwelten in ganz neue Dimensionen hebt oder in weit entfernte Galaxien

Jetzt seid ihr dran!

Was für verrückte und einzigartige Projektideen fallen euch ein? Kommt vorbei und wir reden darüber!