Digitale Hygiene

Bei Alpla, dem weltweit führenden Unternehmen für Verpackungslösungen, wird akribisch auf Reinlichkeit geachtet. Dank unserer App sichert neben dem analogen jetzt auch digitales Wischen die Einhaltung höchster Hygienestandards.

Als globaler Markt- und Technologieführer geht Alpla in vielen Bereichen weit über den vorherrschenden Standard hinaus. So auch bei der Herstellung von hygienischen Premium-Produkten zur Lebensmittelverpackung. Von der Produktion bis zur Auslieferung wird dabei nicht nur auf die Einhaltung der Hygienevorgaben geachtet, sondern diese auch kontrolliert und dokumentiert.

Weniger Fehler, bessere Daten

Bisher kamen dafür ausgedruckte Excellisten zum Einsatz, die von Hand ausgefüllt und anschließend wieder digitalisiert wurden. Fotodokumentation fand mittels Kamera statt, von der aus die Fotos wieder dem jeweiligen Eintrag zugeordnet werden mussten. Mit „Alpa-CIP“ wurde dieser Workflow in einer Inhouse-App zusammengefasst, von potenziellen Fehlerquellen befreit und die Datenqualität deutlich erhöht.

Die Hybrid-App dient den zuständigen Mitarbeitern nicht nur als Dokumentationswerkzeug, sondern zeitgleich auch als Checkliste. Punkt für Punkt wird jeder Bereich kontrolliert und einzeln abgehakt. Die Dokumentation erfolgt vollkommen digital. Einträge werden nicht mehr händisch erstellt, sondern schnell und einfach über Dropdownmenüs ausgewählt und mit Fotos versehen. Metainformationen wie Datum, Uhrzeit, Mitarbeitername usw. werden dabei automatisch erfasst.

Durch den Wegfall der anschließenden Digitalisierung wurde nicht nur eine weitere potenzielle Fehlerquelle eliminiert, sondern auch ein großer Arbeitsschritt eingespart, was die App sehr kosteneffizient macht.

Nach dem Anmelden, dient die Hybrid-App als Checkliste.